Veranstaltungen - Kunst & Kultur - Film: So ein Flegel

Der Termin liegt in der Vergangenheit

Film: So ein Flegel

Donnerstag, 06.12.2018, 19:00 - 21:00 Uhr

So ein Flegel ist eine deutsche Verwechslungskomödie des Regisseurs Robert A. Stemmle aus dem Jahr 1934. Die Filmkomödie ist die erste Verfilmung des Romans Die Feuerzangenbowle von Heinrich Spoerl. 

Dr. Hans Pfeiffer (welcher von Heinz Rühmann verkörpert wird) ist ein erfolgreicher Theaterschriftsteller, dessen neues Stück in einer Schule spielen soll. Da er selbst nur von Privatlehrern unterrichtet wurde möchte er die Schule seines jüngeren Bruders Erich besuchen. Dieser ist ein typischer "Flegel" und das genaue Gegenteil von seinem großen Bruder. Er hat nur Unsinn im Kopf, ist am Gymnasium eigentlich völlig fehl am Platz und musste auch schon dreimal Klassen wiederholen. Als Hans auf dem Weg zu seinem Bruder ist macht sich Erich auf den Weg zu Hans, da er Angst vor einer Bestrafung hatte. Die Brüder reisen aneinander vorbei und finden sich auf einmal im Leben des anderen wieder, da sich die beiden Brüder sich optisch sehr stark ähneln und somit von allen für den jeweils anderen gehalten werden. Beide lernen aus diesen Verwechslungen. Hans ist nicht mehr so Ernst wie früher, während Erich das "Erwachsenleben" kennen lernt und anfängt mehr Verantwortung zu übernehmen. Aufgelöst wird die Verwechslung durch eine Exfreundin von Hans.

 

Die Reihe „Film und Kunst“ ist eine Kooperation zwischen der Kunststätte Bossard und dem Filmmuseum Bendestorf. Veranstaltungsort: Filmmuseum Bendestorf, Am Schierenberg 2, 21227 Bendestorf
Einlass ist ab 18 Uhr.

Veranstaltungsort
Kunststätte Bossard
Bossardweg 95, 21266 Jesteburg
Homepage: www.bossard.de
Veranstalter
Kunststätte Bossard
Bossardweg 95, 21266 Jesteburg
Kontaktdaten:
Telefon: 04183/5112
Email: info@bossard.de
Homepage: www.bossard.de