Veranstaltungen - Kunst & Kultur - Georg-W. Nehlsen "Konkrete Malerei"

Donnerstag, 26.10.2017

Georg-W. Nehlsen "Konkrete Malerei"

Georg-W. Nehlsen "Konkrete Malerei" © Ausstellungsansicht Georg Nehlsen "Konkrete Malerei"
© Ausstellungsansicht Georg Nehlsen "Konkrete Malerei"

Vom 08.10.2017 bis zum 11.11.2017
Sonntag, 15:00 - 18:30 Uhr
Donnerstag, 15:00 - 18:30 Uhr
Freitag, 15:00 - 18:30 Uhr
Samstag, 15:00 - 18:30 Uhr

Zur Eröffnung der Ausstellung

Konkrete Malerei

des Künstlers Georg-W. Nehlsen

am Sonntag, den 08. Oktober 2017 um 12 Uhr 

laden wir Sie herzlich zu Kaffee und Kuchen ein

Georg-W. Nehlsen beschäftigt sich seit 1985 intensiv mit Malerei und besuchte verschiedene Seminare und Kurse um sein Interesse zu vertiefen. 1997 gründete er gemeinsam mit befreundeten Künstlern die Gruppe „Werkstatt 97“ die unlängst ihr 20-jähriges Jubiläum im Kunstverein Jesteburg feierte. Georg-W. Nehlsen ist Mitglied im Kunstnetz Jesteburg.

In seiner künstlerischen Arbeit beschäftigt sich Nehlsen mit den kompositorischen Grundfragen der Malerei. Er experimentiert mit Formen und Farben, ohne die Verwendung von Metaphern oder anderen, narrativen Elementen. Georg-W. Nehlsen möchte mit seinen Bildern keine Geschichten erzählen – stattdessen ist er mehr an den Interpretationen, Gefühlen und Ideen interessiert, die seine Arbeiten bei ihren Betrachtern hervorrufen.

Nehlsens Malereien entstehen aus ungemischten Abtönfarben welche er auf selbst gefertigte, hölzerne Bildträger aufbringt. Er trifft bewusst die Entscheidung für unprätentiöse und basale Materialien, sicherlich auch, um die thematische „Reduktion auf das Wesentliche“ zu unterstreichen, die seinen Arbeiten inne wohnt. 

Die vom Hersteller festgelegte Farbpalette bildet, gemeinsam mit dem Format der Bilder, die Grundlage für die kompositorischen Aufgaben, denen sich Georg-W. Nehlsen kontinuierlich neu stellt. Auf diese Weise untersucht der Künstler mit jeder Arbeit die Frage, in wie weit Freiheit – und nicht nur die künstlerische – etwas mit der Kenntnis und Wahrnehmung von Grenzen zu tun hat.

Die Beschäftigung mit grundlegenden malerischen und formalen Themen wird für den Betrachter sowie auch für den Künstler selbst schnell zu einer Auseinandersetzung mit der eigenen Wahrnehmung. Welche Form- und Farbkombinationen wirken positiv auf mich? Welche erscheinen mir laut, welche vielleicht disharmonisch?

Setzt man sich mit diesen Fragestellungen auseinander, vermag man vieles über sich selbst zu erfahren.

Veranstaltungsort
Kunsthaus Jesteburg
Hauptstraße 37, 21266 Jesteburg
Homepage: www.kunsthaus-jesteburg.de
Veranstalter
Kunstverein Jesteburg e.V.
Hauptstraße 37, 21266 Jesteburg
Kontaktdaten:
Telefon: 04183 776747
Email: info@kunsthaus-jesteburg.de
Homepage: www.kunsthaus-jesteburg.de